Ein paar Scheine für den Lappen – Autoführerschein Kosten

Auch die mobile Unabhängigkeit hat ihren Preis: Mit den Autoführerschein Kosten werden zum einen die Theorie- und Praxisstunden sowie Sonderfahrten mit Deiner/m Fahrlehrer:in sowie Sehtest und Erste-Hilfe-Kurs abgedeckt, aber auch diverse behördliche Gebühren wie der Antrag für den Führerschein oder die Prüfungsgebühren. Welche Kosten Du für Deinen Autoführerschein einplanen muss, hängt von einigen individuellen Variablen ab – zum Bespiel an der Anzahl der benötigten Fahrstunden.

Autoführerschein Kosten individuell berechnen – das musst Du für Deinen Führerschein zahlen

Reichen zehn praktische Übungsstunden? Oder benötigst Du noch weitere Fahrten, um ein sicheres Fahrgefühl zu bekommen? Klar, es gibt Vorgaben zu den theoretischen und praktischen Pflichtstunden. Wie viele Einheiten in Theorie und Praxis aber am Ende tatsächlich benötigt werden? Das hängt ganz individuell von den (Vor-) Kenntnissen und Fähigkeiten der Fahrschüler:innen ab. Und weil eben jede/r anders ist und in ihrem bzw. seinem persönlichen Tempo dazulernt, können auch die Kosten für den Autoführerschein variieren. Wir möchten aber hinsichtlich der Kosten transparent für Dich bleiben – darum kannst Du mit unserem Kosten Kalkulator ganz individuell und einfach für Dich berechnen, was Du unterm Strich zahlen musst.

  • Feste Kosten
    • Grundbetrag415,00 €
    • Erste-Hilfe-Kurs (40 €) & Passbild (5€)45,00 €
    • Lehrmaterial94,50 €
    • Vorstellung zur theoretischen Prüfung55,00 €
    • Vorstellung zur praktischen Prüfung170,00 €
  • 470,00 €
  • 12 Sonderfahrten (á 69,00 €)
    • 5 Überlandfahrten 345,00 €
    • 4 Autobahnfahrten 276,00 €
    • 3 Nachtfahrten 207,00 €
  • Optionale Angebote
    • 190,00 €
  • Zwischensumme2.077,50 €
  • Externe Kosten | TÜV Gebühren
    • Antragsgebühren44,70 €
    • Theoretische Prüfung22,49 €
    • Praktische Prüfung116,93 €
    • 17,70 €
      • 0,00 €
  • Gesamtkosten2.261,62 €

Führerscheinfinanzierung – ohne Bauchschmerzen zum Führerschein

Wir wissen: Den Führerschein zu machen ist nicht nur zeitlich gesehen ein ziemlicher Aufwand für Dich – sondern auch finanziell. Um Dir den Erwerb des Führerscheins etwas zu erleichtern, bieten wir Dir in Kooperation mit FinanzFair an, Deinen Führerschein zu finanzieren. So kannst Du mit einem Führerschein Kredit Deinen Führerschein auf Raten oder komplett zahlen – die Führerscheinfinanzierung kann aber auch nur zum Teil erfolgen, d.h. Du musst nicht zwingend einen Kredit in Höhe der vollen Führerscheinkosten in Anspruch nehmen. Für ausführliche Informationen zu Deiner Führerscheinfinanzierung stehen Dir Deine Fahrlehrer:innen gerne jederzeit Rede und Antwort.

DU FÄHRST noch Fahrrad?
Das ändern wir – meld Dich bei uns.